Gräftetrödel

Der Soester Gräftetrödel ist einzigartig: Zwei Mal im Jahr kann man entlang der Stadtmauer an 500 Ständen bummeln, stöbern und feilschen. Ab 11 Uhr tummeln sich dann wieder über 40.000 Menschen in der malerischen Soester Gräfte vom Osthofentor bis zum Jakobitor.

Im Jahr 2006 wurde die Soester Trödelmeile verschoben: Prompt stellte sich auf dem Riesenflohmarkt zwischen Osthofen- und Jakobitor ein neuer Anbieter- und Besucherrekord ein. Bei bestem Wetter im Juni schlenderte ein Besucherstrom von der Einwohnerstärke Soests um die altehrwürdige Stadtmauer an rund 500 Ständen entlang. Im August 2007 wurde dieser Rekord mit über 50.000 Besuchern erneut übertroffen.

INFOS FÜR 2020!
Da einige Gräfte-Abschnitte in diesem Jahr wegen einer Großbaustelle gesperrt werden und es nicht absehbar ist, dass diese Abschnitte bis zu unseren geplanten Terminen wieder geöffnet, bzw. begehbar sind, haben wir uns schweren Herzen dazu entscheiden müssen, beide Termine leider ausfallen zu lassen!
Selbstverständlich haben wir auch über Alternativen nachgedacht, um den Trödelmarkt an einem anderen Ort stattfinden zu lassen. Aber, bei einer Großveranstaltung, wie es der GräfteTrödel mit ca. 40.000 Besuchern ja ist, muss das alternative Gelände erst vermessen und ein neues Sicherheitskonzept geschrieben und genehmigt werden. Allein das ist ein riesen Aufwand und dauert, dadurch dass viele Behörden und Organisationen es dann prüfen und absegnen müssen, mehrere Wochen bzw. Monate. Diesen Aufwand und die dafür entstehenden Kosten nur für das eine Jahr zu stemmen, steht dann in keinem Verhältnis und lohnt sich nicht.
Im nächsten Jahr werden wir dann wieder wie gewohnt zwei Trödel-Termine in neu gestalteten Gräften durchführen.

}

Öffnungszeiten des Büros:

Montag bis Freitag:
10:00 - 13:00 und
14:30 - 18:00
Mittwochs und in den Ferien nur nachmittags geöffnet.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Michael Horn